Gran Canaria




Quickinfo:

Anzahl der Stellen
2x weiblich, 2x männlich
Arbeitsbereiche
Jugend- und Kinderarbeit, Gottesdienst, Sprachunterricht
Erforderliche Sprachkenntnisse
Gute Spanischkenntnisse, Grundkenntnisse in Englisch
Einsatz möglich als:
IJFD, Volontariat
Einsatzstelle für die Teilnehmenden ist die Internationale Gemeinde, die in den beiden Orten Maspalomas und Vecindario beheimatet ist und von Mitarbeitern der Allianz-Mission geleitet wird. Neben regelmäßigen Gottesdiensten engagiert sich die Gemeinde auch sozial. Um Spanien aus der Wirtschaftskrise zu führen, hat die Regierung in den letzten Jahren in vielen Bereichen massive Kürzungen vorgenommen. Besonders betroffen sind die ohnehin sozial schwächeren Gesellschaftsgruppen wie Arbeitslose, Kinder und Jugendliche sowie Einwanderer. Ein Schwerpunkt der Gemeinde liegt deshalb auf Integration, Förderung und Stärkung der Jugendlichen. Als Unterstützung für die Mitarbeiter werden pro Jahr 4 Freiwillige aufgenommen.



Jetzt bewerben

Die Einsatzstelle befindet sich in Maspalomas an der Südspitze Gran Canarias in dem Stadtviertel, das auf Deutsch „Sonnenland“ heißt. Die als Urlaubsziel bekannte Insel liegt westlich von Marokko im atlantischen Ozean. Politisch zählt sie allerdings zu Spanien. Mit 1.560 km² ist sie die drittgrößte Insel der Kanaren. Die Insel besitzt 14 Mikroklimazonen und wird daher oft als „Miniaturkontinent“ beschrieben. Sie ist klimatisch gesehen zweigeteilt: In den feuchteren Norden und den trockeneren Süden. Der ständige Wind auf der Insel hält die Temperaturen zwischen 21°C – 27°C das ganze Jahr über konstant. Gran Canaria hat ca. 850.000 Einwohner, wobei fast die Hälfte der Bevölkerung in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria lebt.

Arbeit mit Jugendlichen

Die Aufgabe der Freiwilligen liegt vorwiegend in der Unterstützung der Mitarbeiter beim Aufbau der Jugendarbeit durch das knüpfen und pflegen von Kontakten zu Jugendlichen sowie in der Mitgestaltung und Durchführung des offenen Jugendtreffs für Teenager.

Mitarbeit in der Gemeinde

Je nach Gaben und Fähigkeiten arbeiten die Freiwilligen in weiteren unterschiedlichen Bereichen mit wie z. B. Deutschkurs, Musikgruppe, Hauskreise, bei sportlichen Aktivitäten (z. B. Fußball und Cancha) und im Kindergottesdienst. Darüber hinaus ist der Einsatz der Freiwilligen auch in vielen anderen Bereichen der Gemeinde gefragt. Die Palette reicht von allgemeiner Mitarbeit bei Veranstaltungen und Aktionen, Mitgestaltung von Gottesdiensten in verschiedensten Bereichen (Musik, Technik etc.) über allgemeine praktische Arbeiten bis hin zur Mithilfe bei der Organisation von besonderen Gemeindefesten.

Die Freiwilligen können eigene Ideen und Impulse bei der sich noch im Aufbau befindenden Jugendarbeit mit einbringen. Gleichzeitig birgt diese Chance auch die Herausforderung, da man auch mit Enttäuschungen rechnen muss wenn sich Jugendliche u. U. nur schwer einladen lassen. Darüber hinaus gibt es viele Veranstaltungen in der Gemeinde, sodass man ständig mit vielen Menschen zusammen ist.

Sprachkenntnisse und besondere Qualifikationen

Die Arbeit lebt vom Knüpfen und Pflegen guter zwischenmenschlicher Beziehungen. Kontaktfähigkeit, Flexibilität und Offenheit für Menschen jeden Alters und neue Kulturen sind unabdingbar für den Erfolg des Einsatzes. Hier sind Teamplayer gefragt! Natürlich sind Spanischkenntnisse von Vorteil ☺ es können aber auch Sprachkurse besucht werden, um die Kenntnisse zu verbessern. Mit guten Grundkenntnissen und der Bereitschaft zu lernen, erwirbt man im Zusammensein mit den spanischsprachigen Teilnehmern schnell die Fähigkeit, zu kommunizieren.