Athen




Quickinfo:

Anzahl der Stellen
2x weiblich oder 2x männlich
Arbeitsbereiche
Mitarbeit in sozialen Projekten, Mitarbeit in der Gemeinde
Erforderliche Sprachkenntnisse
gute Englischkenntnisse, Griechisch-Kenntnisse wünschenswert
Einsatz möglich als:
IJFD, Volontariat

Das Altenheim „Lois“ wurde ins Leben gerufen, um älteren Menschen (vor allem aus ärmlichen Verhältnissen) ein Zuhause zu bieten und die Möglichkeit zu geben, in Würde alt zu werden.

In den letzten Jahren hat sich die griechische Gesellschaft stark verändert. So sind die „alten Menschen“ mehr und mehr sich selbst überlassen, anstatt in der eigenen Familie betreut zu werden wie es früher üblich war - zumal die griechische Kultur eigentlich sehr familienorientiert ist.

Das Altenheim „Lois“ wurde von Christen gegründet, um in diesem Bereich die Liebe Jesu ganz praktisch weitergeben zu können. Das Haus wird von Christen aus unterschiedlichen Gemeinden geleitet.

Daneben befindet sich das Freizeitheim für Gäste, in dem auch die Freiwilligen wohnen. Darüber hinaus werden dort auch Freizeiten bzw. Camps unterschiedlicher Art durchgeführt. So haben die Gemeinden aus der Umgebung die

Möglichkeit, dort mit ihren Gruppen besondere Events und Aktivitäten zu veranstalten.

Im gleichen Gebäude ist der Hauptsitz des Bibellesebundes von Griechenland. Unterschiedliche Bücher, Schriften, Traktate in griechischer Sprache und vieles mehr werden von dort aus an alle Gemeinden des Landes verschickt.





Jetzt bewerben

Kifissia ist eine Gemeinde und Stadt im Nordosten der Region Attika in Griechenland und ein Vorort von Athen. Sie ist die nördliche Endstation der Linie 1 der Athener Metro. Im 19. Jahrhundert und bis weit ins 20. Jahrhundert hinein war der Ort ein beliebtes Ausflugsziel der Athener, die teilweise auch Ferienhäuser errichteten. Ausländische Gäste schätzen vor allem die gute Luft am Pentelikon-Gebirge. Es entstanden zahlreiche Grand-Hotels. Als in den frühen 1950er Jahren die Metro bis an den Hauptplatz des Ortes erweitert wurde, wandelte sich Kifissia zu einem noblen Wohnort mit Apartmenthäusern. Heute hat der Ort seine Bedeutung als High-Society-Wohnort an den nördlichen Stadtteil Ekali verloren. Der Ort konnte sich als gehobenes Einkaufszentrum mit zahlreichen Luxusläden und Restaurants behaupten und konkurriert zum Athener Stadtteil Kolonaki.

Mitarbeit im Altenheim „Lois“

Die Freiwilligen arbeiten überwiegend praktisch in den unterschiedlichen Bereichen des Altenheim „Lois“ mit – unter anderem Küche, Wäscherei, bei Hausmeistertätigkeiten usw.

Mitarbeit im Freizeithaus und beim Bibellesebund

Die Mitarbeit im Freizeithaus und beim griechischen Bibellesebund ist ebenso vorwiegend praktisch geprägt.

Mitarbeit in der Gemeinde

Eigene Gaben und Fähigkeiten können in verschiedenen Bereichen der Kirchengemeinde z. B. Gottesdienstgestaltung, Musik etc. eingebracht werden. Beziehungspflege zu den Jugendlichen in der Gemeinde, Liebe und Offenheit zu jungen und alten Menschen sind in dieser Einsatzstelle unerlässlich.

Weitere Projekte in der Hauptstadt Athen

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu weiterer Mitarbeit in unterschiedlichen Projekten in der Hauptstadt z. B. in der Arbeit mit Flüchtlingen. Unter anderem bei der Essensausgabe, beim Verteilen von Hilfsgütern, Sprachunterricht, Baby-Sitting etc.

Flexibilität und Selbstständigkeit sollten als Voraussetzung für diese Einsatzstelle mitgebracht werden. Da die Freiwilligen nur mit Einheimischen zusammen arbeiten erfolgt die Kommunikation nur über Englisch und Griechisch und kann somit herausfordernd sein. Man sollte generell Geduld und Liebe für alte Menschen mitbringen und keine Scheu vor praktischer Arbeit haben.

Entfaltungsmöglichkeiten und Chancen liegen auf jeden Fall darin, Beziehungen zu den Menschen aufzubauen und zu pflegen. Darüber hinaus haben die Freiwilligen viele Möglichkeiten, eigene Projekte zu starten und durchzuführen.

Sprachkenntnisse und besondere Qualifikationen

Die Freiwilligen bekommen einen Sprachkurs in Griechisch – Vorkenntnisse sind auf jeden Fall von Vorteil 😊.