Segnungsgottesdienst für das Auslandsjahr
von Simon Diercks
in Blog
Zugriffe: 55

„Mach Deine Fäuste auf! Nur wer loslässt, kann auch Ermutigung empfangen!“ Mit ihrer Predigt beim Segnungsgottesdienst der Missionsgesellschaft Allianz-Mission im Ewersbacher Kronberg-Forum am vergangenen Samstag macht Larissa Hoffmann 32 jungen Freiwilligen Mut, die in den kommenden Wochen für Ihr Auslandsjahr in zwölf Ländern aufbrechen.

Hoffmann ist Leiterin von GoGlobal Auslandsjahr und hat selbst erlebt, wie leicht die Herausforderungen, sich auf einmal in einer fremden Sprache und Kultur wiederzufinden, zu innerer Anspannung und Blockade führen können. Aber vor 150 Besuchern berichtet sie auch, wie Gott ihr die Gelassenheit gegeben hat, loszulassen und auf seine Ermutigung zu vertrauen.

Zuvor hatte bereits Missionsleiter Thomas Schech seinen Teil zur Ermutigung der „Shorties“ genannten Kurzzeitler getan: „Seid hungrig, neugierig und lernend. Und nehmt Euch Zeit, Euch in Gottes Gegenwart erfrischen zu lassen.“ Erfrischt wirkten die Missionare auf Zeit, als sie mit Buchvorstellungen, Poetry Slams und selbst geschriebenen Liedern ihrer Begeisterung für ihr Auslandsjahr Ausdruck verliehen. Intensive Vorbereitungswochen liegen hinter ihnen, in denen es von Tropenkrankheiten, Respekt und Kommunikation auch ganz praktisch darum ging, in erlebnispädagogischen Einheiten Vertrauen zu lernen.

In Bulgarien, Belgien, Deutschland, Griechenland, Italien, Japan, Kenia, Österreich, Philippinen, Spanien, Sudostasien und Tansania werden sie nun mit Mitarbeitern der Allianz-Mission vor Ort Arbeiten unterstützen, bei Gemeindeaufbau, Arbeit mit Kindern und sozialen Projekten selbst Hand anlegen. Eines wurde schon bei Ihrem Anspiel „Deutschland sucht den Super-Motivator“ deutlich: sie wollen weltweit zu Ermutigern werden, die zum Glauben an Jesus Christus einladen.

Ein paar Eindrücke vom Gottesdienst in der Galerie.

Leave your comments

Comments

  • No comments found