pic

Almería, Spanien

Einsatzort

Die Einsatzstelle liegt im Zentrum der 190.000 Einwohnerstadt. Almería ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden in ganz Spanien. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei ca. 18°C – 19°C. Häufig weht ein starker Wind. Die Stadt befindet sich an der andalusischen Mittelmeerküste.

Die einzelnen Stadtviertel unterscheiden sich stark voneinander. Im Westen leben Gitanos (Roma), insbesondere im Viertel La Chanca – während der Osten und das Zentrum der Stadt Heimat für viele Studenten ist.

Die Universität wurde 1993 mit einem komplett neu errichteten Campus außerhalb der Stadt gegründet. 15.000 Studenten prägen die Stadt in besonderer Weise. Wirtschaftlich erlebte Almeria in den letzten Jahren einen Boom aufgrund verbesserter Verkehrsanbindungen, Subventionen, der Entdeckung der Touristenorte Roquetas de Mar, Aguadulce, Vera oder Cabo de Gata sowie der landwirtschaftlichen Produktion.

Ein weiterer Grund für diesen Boom waren die im Jahr 2005 hier ausgetragenen Mittelmeerspiele, die der Stadt ein neues und modernes Bild gaben. Doch auch in Almería sind Auswirkungen der Wirtschaftskrise immer noch stark zu spüren. Arbeitslosigkeit und Armut gehören zu Almería und auch zur Gemeinde dazu.

Einsatzstelle

Das Lifepoint Church & Café befindet sich in Almería in Südspanien. Es ist ein Ort der zum Entspannen einlädt und gleichzeitig der Treffpunkt für Menschen, um miteinander bei einem Kaffee zu connecten. Gleichzeitig ist es der Ort, an dem Gottesdienste gefeiert und Hauskreise und Jugendgruppen veranstaltet werden. Ein Ort and dem immer wieder neue Leute kommen, um zu sehen, worum es bei dem Ganzen geht.

Ein Fokus der Arbeit ist die Jugendarbeit. Zu den Sportaktivitäten, Sprachunterricht, Ausflügen und Camps lassen sich Jugendliche aus Almería gerne einladen und manche von ihnen wollen dauerhaft Teil dieser Lifepoint Familie werden. Außerdem gibt es das evangelistische Biblecafé und den Jugendhauskreis Impulso, für Jugendliche, die in ihrem Glauben tiefer gehen wollen.

Anzahl der Stellen

2x männlich

Arbeitsbereiche

Gemeindearbeit, Kinder- & Jugendarbeit, Unterricht, Arbeit mit Studenten

Erforderliche Sprachkenntnisse

Englisch- und Spanischkenntnisse von Vorteil, Spanisch-Kurs wird nach Möglichkeit auch vor Ort angeboten

Einsatzart

IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst), Volontariat

Dauer

11 Monate (September bis Mitte/Ende Juli) 

Wohnsitution

Die Freiwilligen wohnen in einer WG, je nach Zusammenstellung der Gruppe wohnen sie als Freiwillige zusammen, oder auch mit Einheimischen jungen Leuten gemischt. Die Wohnungen befinden sich in der Nähe der Einsatzstelle.

 

Aufgabenbeschreibung

Der/die Freiwillige arbeitet in verschiedenen Arbeitsbereichen mit.
Das sind beispielsweise folgende:

Gemeindearbeit:

  • Engagement in Gottesdiensten (z.B. bei Musik, Schauspiel, etc.)

Kinder- & Jugendarbeit:

  • Anleitung und Betreuung von Kindergruppen in der Gemeinde
  • Mithilfe im Jugendcafé „Life Point Café Joven“
  • Gegebenenfalls punktuelle Unterstützung der Missionarsfamilie durch Kinderbetreuung
Was Du mitbringst
  • Offenheit für neue Kulturen & Menschen jeden Alters
  • Teamfähigkeit & Flexibilität
  • Kreativität & Eigenständigkeit von Vorteil

Hast Du Fragen? Bist Du bereit? Gerne sprechen wir mit Dir über weitere Fragen und Einsatzmöglichkeiten.
— Lorena Burger
GoGlobal Auslandsjahr
pic

Deine Stelle?

BEWIRB DICH JETZT!